Home | Archiv | Leserbriefe | Links | Impressum



01. März 2017, von Michael Schöfer
Furchtbar: Millionäre flüchten aus Deutschland


Sorgen haben die… Doch der Reihe nach: Die südafrikanische Beratungsgesellschaft New World Wealth habe eine "alarmierende" Zahl ermittelt, meldet das Manager Magazin. Unter dem Strich hätten im Jahr 2016 rund 4.000 Millionäre Deutschland den Rücken gekehrt. Die Zahl sei sprunghaft gestiegen, denn 2015 seien es lediglich 1.000 gewesen. Das soll wohl suggerieren, man müsse für die - natürlich nur im übertragenen Sinne - armen Kerle dringend etwas tun? Vielleicht abermals deren Steuern senken?
Gemach, gemach, in Deutschland werden die Millionäre kaum aussterben. Im Gegenteil, es leben hier - trotz vermeintlicher Auswanderungswelle - immer mehr Hochvermögende. Laut dem "Global Wealth Report" der Schweizer Großbank Crédit Suisse erhöhte sich die Zahl der Dollar-Millionäre in Deutschland von Mitte 2015 bis Mitte 2016 von 1,59 Mio. auf 1,64 Mio. Immerhin ein Zuwachs von 44.000. 2012 waren es übrigens "bloß" 1,51 Mio. Die Zahl der Dollar-Millionäre wächst also beständig. Wenn ich mir um eines keine Sorgen mache, dann um die High Net Worth Individuals.